Neues von der GISS
  • Wohnungslosenstatistik DESTATISIm Juli 2022 hat das Bundesamt für Statistik zum ersten Mal die Zahl der am 31. Januar 2022 untergebrachten Wohnungslosen in Deutschland bekanntgegeben. Die damit ins Leben gerufene Wohnungslosenstatistik wird nun jedes Jahr Ende Januar neu erhoben. Zum Stichtag wurden 178.000 Wohnungslose ermittelt. Siehe dazu die Presserklärung von DESTATIS. Eine Fülle informativer Daten zur Wohnungslosenstatistik können hier heruntergeladen werden. Das Wohnungslosenberichterstattungsgesetzes (WoBerichtsG) verpflichtet die Bundesregierung auch zur Berichterstattung über weitere Gruppen von Wohnungslosen, insbesondere die verdeckt Wohnungslosen (Couchsurfer, Sofahopperinnen) und diejenigen ohne Unterkunft (Straßenobdachlosen). Das Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (BMAS) hat dazu eine Studie bei GISS (Bremen) und Kantar (München) in Auftrag gegeben. Die mit einem aufwendigen Stichprobenansatz ermittelte Gesamtzahl der beiden genannten Gruppen und Ergebnisse einer Befragung der beiden Gruppen werden im Rahmen der Wohnungslosenberichterstattung des Bundes im Herbst 2023 veröffentlicht.
  • GISS im Expertengespräch mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
    GISS im Expertengespräch mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
    01.07.2022: In einer Expertenrunde zum Thema Wohnungslosigkeit gab GISS-Mitarbeiter Prof. Dr. Volker Busch-Geertsema in Vertretung der an Corona erkrankten Geschäftsführerin Jutta Henke einleitend einen Überblick über wesentliche Forschungsergebnisse und Handlungserfordernisse zur Vermeidung und Behebung von Wohnungslosigkeit und beantwortete Fragen des Bundespräsidenten. (Foto mit freundlicher Genehmigung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung)
     
  • Evaluationsbericht zur Reduzierung von Straßenobdachlosigkeit in 13 Städten der Welt erschienenDie GISS hat zusammen mit dem I-SPHERE-Institut in Edinburgh eine Evaluation der Initiative „A Place to Call Home“ des Institute of Global Homelessness (IGH) erarbeitet und im April 2022 veröffentlicht. Finanziert von der Oak-Foundation analysiert diese Studie die Strategien von 13 „Vanguard Cities“ zur Reduzierung von Straßenwohnungslosigkeit. Die international vergleichende Untersuchung thematisiert bedeutsame Faktoren für Erfolge und Misserfolge bei dem Bestreben, Straßenwohnungslosigkeit zu überwinden, und der Bericht, an dem GISS [...]
Weitere Meldungen finden Sie im Archiv