Christian Erzberger über „Qualifizierung in der Pflegekinderhilfe“

15.05.2020 Die Pflegekinderhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass die Betreuung und Erziehung der Pflegekinder in der Regel nicht in der Hand von Fachkräften liegt, sondern in der Hand von Laien. Dies bedeutet, dass Qualifizierungen gut abgestimmt werden müssen und die Inhalte entsprechend der unterschiedlichen Akteur*innen differieren. Qualifizierung ist in diesem Bereich eine anspruchsvolle Daueraufgabe der Jugendämter, die erfüllt werden muss, um die Qualität der Pflegekinderhilfe zu sichern. Wie das aussehen kann, beschreibt Christian Erzberger in einem Beitrag für sozial extra 44 (3).