08.04.2020: Reemtsma finanziert Einzelunterkünfte für bis zu 250 Hamburger Obdachlose (Pressemeldung der Diakonie)

08.04.2020 Eine 300.000-€-Spende des Zigarettenkonzerns Reemtsma geht an die Hamburger Institutionen Hinz&Kunzt und Alimaus, die gemeinsam mit der Hamburger Diakonie „damit bis zu 250 wohnungslosen Menschen in Hamburg in der aktuellen Corona-Krise für zunächst rund vier Wochen eine sichere, hygienische und menschenwürdige Einzelunterbringung“ ermöglichen werden. Zur Pressemeldung der Diakonie ...