Januar 2021: Wissenschaftliche Begleitung des Aktionsprogramms „Hilfen in Wohnungsnotfällen“ begonnen

13.01.2021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen ist seit Jahren aktiv in der Bekämpfung von Wohnungslosigkeit. Aufgabe der GISS wird es weiterhin sein, das Aktionsprogramm „Hilfen in Wohnungsnotfällen“ wissenschaftlich zu begleiten. Die Schwerpunkte liegen in der Erstellung und Überarbeitung von Dokumentationsmaterialien, der Förderung des Erfahrungsaustauschs geförderter Projekte, in Workshops, der koordinierenden Unterstützung im Zusammenhang mit bestehenden und neuen Projekten sowie in der Beratung und Unterstützung im Rahmen der jährlichen Wohnungsnotfallberichterstattung.